Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

CETA aktuell – Fortschritt oder Falle?

02. Dezember 2016 @ 19:30 - 22:00

Vortrags- und Diskussionsabend mit
Thomas Fritz
Handelsexperte und Autor
des CETA Gutachtens
der Hans-Böckler-Stiftung

CETA, das europäisch-kanadische Freihandelsabkommen, wurde trotz anhaltender Massenproteste am 30.10.2016 unterzeichnet. Nach der noch ausstehenden Verabschiedung durch das EU-Parlament treten die Teile des Abkommens, die in ausschließlicher EU-Kompetenz liegen, vorläufig in Kraft. Die Ratifizierung durch die EU Mitgliedsstaaten soll ab Frühjahr 2017 beginnen.

Die öffentlichen Verlautbarungen sind widersprüchlich:

Befürworter wie Wirtschaftsminister Gabriel werten CETA als besonders fortschrittliches Abkommen. Sie sehen zentrale Kritikpunkte durch Nachbesserungen und Zusatzerklärungen ausgeräumt. KritikerInnen beurteilen CETA auch in der aktuellen Version als Gefahr für Verbraucherschutz, ökologische und soziale Standards und als Eingriff in die parlamentarische Demokratie. Noch immer könnten internationale Investoren Sonderklagerechte wahrnehmen, wenn sie ihre „legitimen“ Gewinnerwartungen durch staatliche Vorgaben enttäuscht sehen.

  • Wie ist der Stand des Verfahren?
  • Was sind aktuell die wesentlichen Regelungen bei CETA?
  • Was heißt das z.B. für ArbeitnehmerInnenrechte, Verbaucherschutz und städtische Dienste?
  • Was bedeutet es für die Demokratie?
  • Und was ist zu tun, wenn CETA immer noch mehr Nachteile als Vorteile bringt?

Wir wollen zur Aufklärung beitragen und laden Sie ein, diese und weitere Fragen zu diskutieren.

Vortrags- und Diskussionsabend mit
Dr. Thomas Fritz
PowerShift | CETA-Experte und Autor

Flyer

Plakat

Details

Datum:
02. Dezember 2016
Zeit:
19:30 - 22:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Bündnis Stoppt TTIP & Co. Darmstadt.Dieburg
E-Mail:
info@stoppt-ttip-und-co.de
Webseite:
http://www.stoppt-ttip-und-co.de

Veranstaltungsort

Hessisches Staatsarchiv
Karolinenplatz 3
Darmstadt, 64283 Deutschland